Archiv des Autors: edda

Einladung zum ersten HörKino „Der Tunnel“

HörKino: „Der Tunnel – Die Geschichte einer Flucht“
Feature von Klaus Ihlau, Produktion: SFB:ORB 1999

Sind die Stuttgart-21-Gegner doch stets dafür „oben zu bleiben“, laden die Berliner Schwabenstreichler am Mittwoch, 25. Mai 2011 zum HörKino „ganz unten“ in die Kellergalerie des Coop-Cafés ein. Und als ob das noch nicht genug Widerspruch wäre, geht es in dem ersten HörKino auch noch um einen Tunnelbau.

„Der Tunnel – Geschichte einer Flucht“ heißt das Feature von Klaus Ihlau: 60 Minuten Hörgenuss, lebendige Geschichte um Mauerbau, Flucht, Solidarität und Mut. Das preisgekrönte Feature des Hörfunk-Journalisten schildert den Bau des Tunnels, der im Oktober 1964 von der Westberliner Seite der Bernauer Straße aus gegraben wurde. 57 DDR-Bürger konnten fliehen, ein Grenzsoldat starb.
Weiterlesen

Advertisements

Podiumsdiskussion: Rettet die Berliner S-Bahn!

Das S-Bahn-Chaos auf Kosten der Kunden ist mehr als ein Ärgernis.  Es steht für eine Fehlentwicklung im Bereich der Gemeingüter: Zugunsten eines Privatisierungs- und damit Gewinnmaximierungswahns werden öffentliche Aufgaben nicht mehr erfüllt.

Am Dienstag, 8. März 2011, lud die Initiative „Berliner-S-Bahn-Tisch“ zur Podiumsdiskussion „Rettet die Berliner S-Bahn!“ Haus der Demokratie in der Greifswalder Straße 4 um 19 Uhr ein.

Auf dem Podium diskutierten:

Winfried Wolf (Verkehrswissenschaftler), Peter Polke (Vertrauensperson der EVG und Mitglied Betriebsrat der S-Bahn), Jörg Kronberg (Gewerkschaftssekretär EVG), Carl Waßmuth (Pro Bahn Berlin), Rouzbeh Taheri (Berliner Krisenbündis).

Veranstalter: Bündnis Bahn für Alle, attac Berlin, Forum Betrieb, Gewerkschaft und soziale Bewegung Berlin, Berliner Krisenbündnis

Steh‘ auf für eine andere Bahnpolitik

Steh‘ auf für eine andere Bahnpolitik! Unter dieses Motto haben die Schwabenstreichler in Berlin die Kundgebung am vergangenen Samstag, 5. März 2011, gestellt. Solidarisch mit den Gegnern von Stuttgart 21, die in Baden-Württemberg am Samstag ebenfalls Aktionen und Demonstrationen  durchführten luden die Berliner auf dem Potsdamer Platz zu einem Kultur- und Protestprogramm rund um die Frage „Was für eine Bahn wollen wir?“ ein.

Weiterlesen

Weichen neu stellen: „Berliner S-Bahn-Tisch“ in Gründung

5. März: Kundgebung „Steh‘ auf für eine andere Bahnpolitik!

8. März: Podiumsdiskussion „Rettet die Berliner S-Bahn!“

17. März: Treffen zum ersten „Berliner S-Bahn-Tisch“

An vielen Orten, an zahlreichen Tischen, wird seit Wochen die Frage gestellt: Wohin fährt die Berliner S-Bahn? Sind wir ZwangskundInnen oder BürgerInnen? Was für eine S-Bahn wollen wir? GewerkschaftlerInnen, PolitikerInnen, Bürgerinnen und Bürger finden zueinander, erheben ihre Stimmen und wollen die Weichen wieder in Richtung zu einem funktionierendem gemeinwirtschaftlichen Unternehmen in öffentlicher Hand stellen.

Das Anliegen, das alle verbindet: Rettet die Berliner S-Bahn!

Beim gestrigen Netzwerktreffen im Berliner Attac-Treff wurde der Samen für den „Berliner S-Bahn-Tisch“ gelegt. Zum ersten offiziellen Treffen des Runden Tisches wird am Donnerstag, 17. März, um 18 Uhr (voraussichtlich im Haus der Demokratie) eingeladen.

Weiterlesen

Steh‘ auf für eine andere Bahnpolitik!

Kundgebung, Samstag, 5. März, ab 15 Uhr, Potsdamer Platz

Steh‘ auf für eine andere Bahnpolitik! Unter diesem Motto steht die Kundgebung am Samstag, 5. März 2011. Während die Demonstrationen in Stuttgart gegen S 21 ungebrochen weitergehen, finden sich die Menschen in Berlin in immer zahlreicher werdenden Initiativen und Gruppen zusammen, um dem Dilemma um die S-Bahn zu begegnen. Das Thema „Bahn“ geht uns alle an. Die Profitorientierung der Bahn AG führt zur Mangelversorgung im Bahnbetrieb; Sicherheit und Zuverlässigkeit stehen auf dem Spiel.

Aber was können wir tun?

Weiterlesen

Philipp Jenckel beim Schwabenstreich

Beim gestrigen Schwabenstreich sprach der Stuttgarter Philipp Jenckel. Er gab einen kurzen Bericht über die gute Stimmung in Stuttgart und bedankte sich für die Solidarität der Berliner Schwabenstreichler.

Film „Bahn unterm Hammer“ am 23. Februar 2011 in der Regenbogenfabrik Weiterlesen

Schwabenstreich goes S-Bahn


Kundgebung am 5. März 2011 vor dem DB-Tower

Was den Stuttgartern ihr Kopfbahnhof – ist den Berliner ihre S-Bahn. Seit Monaten treffen sich die Berlinerinnen und Berliner zum Schwabenstreich. Jeden Mittwoch erklären sie ihre Solidarität mit den Gegnern von Stuttgart 21 vor dem DB-Tower am Potsdamer Platz. Im Oktober hießen sie die gut 600 Reisenden des Stuttgarter Sonderzuges in der Bundeshauptstadt willkommen, fuhren sie selbst im Dezember zur Großdemo nach Stuttgart. Nun erweitern die Berliner Schwabenstreichler ihr Anliegen, binden Fragen und Aktionen rund um die Berliner S-Bahn in ihren Protest ein. Weiterlesen