Protestbewegung hat nun ihren eigenen Wasserwerfer


Stuttgart – Die Protestbewegung gegen S21 hat jetzt ihren eigenen Wasserwerfer. Bei seinem ersten Auftritt während der heutigen Großdemo trug er Transparente mit  den Aufschriften: „Tränen lügen nicht“ ,“Gelogen wird später“ oder „30.09. – keiner war’s“

Unter dem Motto Widerstand Plus versammelten sich heute über 40.000 Menschen in der Stuttgarter Innenstadt, um gegen Stuttgart 21 und den Erhalt ihres Schlossgartens samt Sackbahnhof zu demonstrieren. Die Polizei will 13.000 Teilnehmer gezählt haben. Mit dem Spruch „Wahltag ist Zahltag“ wiesen sie darauf hin, dass es nur noch acht Wochen sind, bis im Ländle am 27. März gewählt wird.

Besonders auffällig war ein alter Wasserwerfer aus dem Jahr 1968, der auf dem Demozug gefahren wurde. Darauf waren Pappkameraden mit dem Antlitz von Ministerpräsident Mappus und Oberbürgermeister Schuster zu sehen. Bis zu den Landtagswahlen sind zwei weitere Großveranstaltungen vorgesehen: Am 19. Februar und am 19. März.

Advertisements

2 Antworten zu “Protestbewegung hat nun ihren eigenen Wasserwerfer

  1. … wollte nur kurz bemerken: der wasserwerfer ist echt. bj. 1968 😉

    Liebe, solidarische Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s