Gute Stimmung beim ersten Stammtisch

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Durchgefroren aber umso tapferer fanden sich die Berlinerinnen und Berliner auch am gestrigen Mittwoch auf dem Potsdamer Platz zum Schwabenstreich ein. Trillerpfeifen und Tröten im Gepäck äußerten sie ihren Unmut über Stuttgart 21. Besondere Empörung galt der zunehmenden Kriminalisierung der Stuttgart 21 Gegner. Die Zahl der Strafverfahren gegen Demonstrierende steigt, die Polizei verschärft ihr Vorgehen gegen Blockierende in Stuttgart.

Nichtsdestotrotz setzen die Schwabenstreichler auf friedlichen Protest und lebendige Kultur und konnten sich in diesem Sinn beim anschließenden, ersten Kultur-Stammtisch in der Regenbogenfabrik an den Liedern des Liedermacher Tom Duerner wärmen. Gute Stimmung und kreative Vielfalt malten den Abend: Der neue Flyer, der neben den Protest gegen Stutgart 21 die Verbindung zum S-Bahn-Chaos in Berlin humorvoll herstellt, konnte präsentiert werden. Ebenso fanden die neuen Aufkleber großen Anklang. Erste Ideen zur Programmgestaltung der geplanten Kundgebung am Samstag, 5. März, am Potsdamer Platz wurden gesammelt. „Wir wollen neben dem Protestbeiträgen ein reiches Kulturprogramm auf die Beine stellen“, waren sich die Anwesenden schnell einig. Künstler und Kreative sind herzlich eingeladen, sich an diesem Aktionstag zu beteiligen.

Der nächste Schwabenstreich ist am Mittwoch, 2. Februar, am Potsdamer Platz. Anschließend findet wieder das Netzwerktreffen um 20 Uhr im Kino der Regenbogenfabrik statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s